Die Räumlichkeiten

Das Mobiliar, Waschbecken und Toiletten sind in kindgerechter Größe. Das Badezimmer verfügt über eine Dusche.

Im großen „Spielzimmer“ lädt eine Sofa- und Puppenecke mit Herd, Kühlschrank, Tisch, Stühlen, Puppenbett, Puppen und Geschirr ebenso zum Spielen ein, wie eine Bauecke mit Bauklötzen, Duplo- und Legosteinen. Eine Kiste mit Hüten, diversen Kostümen, Kleidern etc. wird von den Kindern zum Verkleiden genutzt. Das Mobiliar kann hier individuell nach den aktuellen Bedürfnissen der Kinder umgestellt und umgebaut werden. In diesem Spielzimmer ist auch eine Kuschelecke zum Bücher lesen und Zurückziehen installiert.

Im zweiten Zimmer gibt es Platz für ruhige Aktionen wie Malen, Basteln, Puzzeln etc. In diesem Zimmer stehen Tische und Stühle, an denen diese Aktivitäten möglich sind.

Das dritte Zimmer ist mit Teppich ausgelegt. Dieser Raum wird hauptsächlich zum Schlafen und Kuscheln, aber auch zum Toben genutzt.

Im Garderobenraum sind Garderoben mit Bänken, an denen jedes Kind seinen festen Platz hat. Die Plätze sind jeweils durch ein Symbol gekennzeichnet, welches den Kindern die Zuordnung – auch ihrer Wäschekisten, ihrer Fächer und ihrer Zahnputzbecher – visuell erleichtert. Auf den Regalen über der Garderobe hat jedes Kind seine eigene Kiste für Wechselwäsche.

Die Küche bietet für alle Platz zum Kochen und Essen. Das Essen wird täglich frisch von einer Köchin zubereitet (Bio-Kost). Durch Kunstwerke der Kinder und der ErzieherInnen sowie Fotoreportagen von Aktionen und Ausflügen wird insgesamt eine freundliche, bunte Atmosphäre geschaffen.

Direkt vor der Haustür des Kinderladens befindet sich ein großer Spielplatz zum Austoben und Buddeln.